Kinder in der Steinzeit

Allein zu Haus

 

Joschi ist allein zu Haus. Das Feuer brennt und Joschi soll Essen machen. Er sammelt Beeren und backt Brot. Jetzt muss er nur noch Fische fangen. Er geht zum See und steigt ins Kanu und nimmt das Ruder in die Hand. Nach einer Stunde hat er mit dem Speer fünf Fische gefangen. Als er nach Hause kam, war das Feuer aus. Er erschrak und suchte zwei Feuersteine. Zum Glück kriegte Joschi das Feuer wieder an. Als seine Eltern von der Jagd zurück kamen, war das Essen fertig: Fisch mit Brot, als Dessert Heidelbeeren.

 

von Helena Grove

 

 

 

Hyänenangriff


Eines schönen Nachmittags in der Altsteinzeit, schickte Mutter Bambu das Kind Beela zum Beeren sammeln. Beela fand einen schönen Platz mit Beeren, der an einer dunklen Höhle war. Auf einmal hörte sie ein gefährliches Knurren. Schon stand eine Hyäne vor ihr. Sie reagierte schnell und kletterte flink auf eine Eiche. Die Hyäne kratzte am Baum und probierte Beela zu fangen. Nach einer Weile gab die Hyäne auf und legte sich in ihre Höhle. Beela kletterte noch etwas beunruhigt vom Baum herunter und rannte zu ihrer Mutter ins Dorf, um sie zu benachrichigen. Vater Bumbilas erstach am nächsten Tag die Hyäne.

 

von Cassandra Müssig und Marie-Christin Staudt